In diesem Jahr kein Frühlingsfest der Werbegemeinschaft in Paderborn

Auch in diesem Jahr wird es das Frühlingsfest der Werbegemeinschaft Paderborn in der Innenstadt Anfang Mai nicht geben. Das hat der Werbegemeinschafts-Vorsitzende Uwe Seibel im Anschluss an eine virtuelle Beratung mit dem Vorstand bekanntgegeben.

„Selbst wenn sich die Pandemie-Situation im Frühjahr langsam entspannen sollte wäre es aus unserer Sicht nicht zu verantworten, zu diesem Zeitpunkt eine Innenstadt-Veranstaltung mit freien Zugangsmöglichkeiten in gewohnter Art und Weise mit vielen Tausend Gästen durchzuführen“, sagt Uwe Seibel. Daher habe man sich entschieden, durch die Absage frühzeitig Planungssicherheit zu geben.

Die Werbegemeinschaft hält sich offen, am zweiten Mai-Wochenende eine alternative Veranstaltung „in wesentlich kleinerem Rahmen“ auf den Weg zu bringen. Auch eine „Frühlingsmeile“, die ähnlich wie die im vergangenen Jahr durchgeführte „Herbstmeile“ Schaustellern Innenstadt-Präsenz geben würde, sei eine Option, die man je nach Infektionsgeschehen kurzfristig ziehen könnte.

Im Vergleich zum Vorjahr waren die Planungen für das diesjährige Frühlingsfest noch in einem sehr frühen Stadium. „Aufgrund der Entwicklung der Situation mussten wir frühzeitig davon ausgehen, dass eine Durchführung der Veranstaltung nicht möglich ist“, sagt Uwe Seibel. In diesem Zusammenhang erinnert er sich mit Unbehagen an das Vorjahr: „Im März hat uns die Pandemie voll erwischt. Die Vorbereitungen waren in der finalen Phase und die Absage hat uns und allen Beteiligten einen gewaltigen Strich durch die Jahresplanung gemacht.“

Langfristig soll das Frühlingsfest der Werbegemeinschaft aber nach der Fünften Jahreszeit Libori die Sechste Jahreszeit im Veranstaltungskalender der Stadt bleiben.

„Mit großer Hoffnung schauen wir auf das kommende Jahr“ sagt Uwe Seibel. Gemeinsam mit dem Vorstand und weiteren Verantwortlichen in der Stadtgesellschaft will er das Frühlingsfest gerne behutsam weiterentwickeln. In den kommenden Monaten können die unterschiedlichen Ideen in aller Ruhe reifen.